Rissputzsanierungen

Die Risse in den Fassaden werden in 3 Gruppen eingeteilt

1. Haarrisse:

Sehr feine, 1 bis 2mm tiefe Risse im Putz mit höchstens handtellergrossen Rissinseln

Die Ursache liegt in der hohen Verdichtung und Spannung der Oberfläche.

Sanierung:

  • Faserarmierte mineralischen Fassadenfarben.

2. Putzrisse: 

Spinnen-netzartiges, unregelmässiges Rissbild mit relativ kleinen Putzinseln.
Durchmesser der Putzinseln bis 20 cm. 
Nur in der Putzschicht, nicht durchgehend in das Mauerwerk. Die Ursache liegt im Putz selbst. 

 Sanierung: 

  • Streifenvoramierung 
  • Vollflächige Armierung 
  • Neuer Deckputz

3. Bautechnische Risse: 

Durchziehen Putz und Mauerwerk. Relativ gradlinig verlaufende Risse, oft in Höhe der Decken oder aus-gehend von Fensterecken. 

 Die Ursache liegt in Bewegungen und Kräften des Mauerwerks.

 Sanierung: 

  • Zurückspitzen 
  • Streifenarmierung
  • Verputz ergänzen 

Nach oben